0%

SNOWDEN und ein Rundungsfehler des Universums

Erstellt von: alexsebastian am:


IMG_2490Einem Rundungsfehler des Universums ist es zu verdanken, dass ich es möglicherweise in den kommenden Oliver Stone Film geschafft habe, der am 22. September 2016 anläuft. Mit großem Glück springe ich da mal im Hintergrund für eine Achtelsekunde durch’s Bild. Bei günstigem Schnitt. 😉 Lach.

Als ich eines Samstags im Frühjahr 2015 in der Zeitung las, dass Statisten für einen Film über Edward Snowden in München gesucht würden, sprang ich kurzerhand ins Auto und stellte mich in Geiselgasteig vor einen Fotoapparat. Mal bei einer real-existierenden Hollywood Produktion dabei zu sein, war einfach zu spannend. Und außerdem dachte ich sowieso: Das wird eh nix.

IMG_0086Monate vergingen und ich hatte das ganze schon fast wieder vergessen, da trudelte plötzlich eine Email ein: Hier sind 7 Drehtermine, wenn du an mindestens zwei davon Zeit hast, melde dich zurück. Oliver Stone hatte wohl tags zuvor den Drehort im Olympiazentrum besichtigt und angesichts der Größe gefragt: „Was hattet ihr gesagt? Wieviele Statisten habt ihr hier vorgesehen? 17 oder 70?“ Glück muss man haben. Auch, dass man tatsächlich an zwei Tagen kann…

Ich sag euch: Das ist anstrengender, als es aussieht. Drehtag 1: 7:00 Uhr bis 23:15 Uhr. Drehtag zwei: 13:30 Uhr bis 4:00 Uhr morgens. Haupttätigkeit: Warten. Allerdings war es sehr faszinierend, der Maschinerie bei der Arbeit zuzusehen. Ich ziehe jetzt meinen Hut vor Film-Schauspielern. Wenn man sieht, wie ein Joseph Gordon-Levitt eine Einstellung von 30 Sekunden dreht, dann eine Stunde (oder mehr) Umbaupause hat und dann wieder 30 Sekunden dreht, wundert man sich am Ende: Wie kann da eine Szene heraus kommen, die aus einem Guss wirkt?

Bin ich nun drin? Oder nicht drin? Das ist eigentlich völlig egal. Alles in allem war es eine super spannende Erfahrung!  Und zumindest stand ich bei der Sicherheitsschleusen-Szene – im Trailer bei Minute 1:40 – schon mal neben der Kamera. Lach. 😉

Nachdem der Filmstart nun schon mehrere Male verschoben wurde, ist es am 22. September nun so weit und ich bin total gespannt, was Oliver Stone aus dem heißen Thema gemacht hat.

Zum Film auch noch nagelneue Musik von Peter Gabriel: The Veil 

Was will man mehr?


Abspielen Cover Song Titel
Song Autor